Oops, wie war das noch?

Der, die, das, wieso, weshalb warum – Heute: Die, das oder der App?

Oops, wie war das noch?
Oops, wie war das noch?

Ich glaube, viele kennen die Frage, die ein modernes Smartphone besitzen und davon reden möchten, dass sie sich eine neue Software für ihr Smartphone gekauft oder geladen haben.
Muss man jetzt seinen Freunden erklären: „Ich habe mir für mein iPhone die App gekauft?“, sagt man: „Für mein Android gibt es gerade das App sehr günstig!“ oder ist es doch: „Für mein Windows Phons 7 ist der App einfach Pflicht.“

Ich gebe zu, von allen Varianten, die ich vorschlug, schmerzt die letzte am Meisten. Wann immer in diesem Zusammenhang „der App“ genutzt wird, stirbt, so denke ich, ein Philologe.

Viele beschäftigen sich damit, wie es denn nun heißen muss in sozialen Netzwerken, Foren und Kommentaren entstehen regelmäßig Diskussionen, wenn einer „das App“ nutzt, statt „die App„.

Es gibt sogar einen Twitter-Account (@Das_App), der sich nur damit beschäftigt, die Nutzer penetrant darauf aufmerksam zu machen, dass es „die App“ heiße und nicht „das App“, wenn jemand „das App“ schrieb.

Auch ich habe mich selbst in diesem Blog, auf Twitter und im realen Leben immer wieder einmal mit „die App“ und „das App“ herumgeschlagen.
An sich versuche ich „die App“ zu nutzen, erwische mich aber hin und wieder dabei, dass ich stattdessen „das App“ nutze.

Woher kommt nun die Unsicherheit?

Ich würde nie von mir behaupten, ich sei ein „Sprachnazi“ oder gar ein Philologe.
Nein, das ist mir viel zu wider und ich weiß, dass ich hier und da, wenn ich nicht aufpasse, meine „Fehlerchen“ mache. Darum würde ich nie jemanden auf seine sprachlichen, grammatikalischen Verfehlungen aufmerksam machen – außer man versucht einzig zu steigern. Dann gehe ich in die Luft. 😀

Zurück zu der Fragestellung, der, die oder das App und Klärung, woher die Unsicherheit kommt, oder wie argumentiert wird, dass es „die“ oder „das“ App hieße.

Argumentation für „das App“

Jene, die dafür plädieren, es hieße „das App“ sagen, so meine Erfahrung, dass „das“ App ein Kunstwort sei und nicht die Abkürzung des englischen Begriffes „Application“ wäre. Vielmehr sei eine App mit einer Software, also einem Programm gleichzusetzen.

Man sage ja auch bei einem Programm nicht: „Ich habe die Programm gestartet“, sondern grammatikalisch richtig, „Ich habe das Programm gestartet“.

Eine Applikation sei aber kein Programm, sondern ein Zusatz zu einem Programm. (- Ob das so ist, oder nicht, das sei dahingestellt und entzieht auch meinem Verständnis. Ich gebe offen zu, ich habe keine Ahnung von Informatik, Programmen, Applikationen oder sonstigen Themen der IT-Branche.)

Aus diesem Grund müsse es „das App“ heißen.

Argumentation für „die App“

Wie bereits erwähnt, kann man in App die Abkürzung des englischen Begriffes „Application“ vermuten, was im Deutschen folglich die Applikation (lat. applicatio = sich anschließen) bedeuten würde und ein Femininum ist.
Applikation wiederum meint im Bereich der IT eine Anwendung und sei damit eine Software.
Da es grammatikalisch die Applikation heiße, müsse auch der Artikel vor App „die“ sein.
So die Befürworter dieser Version von der, die, das App.

Eine Argumentation für „der App“ möchte ich gar nicht wiedergeben. – Ich weigere mich einfach, euch und mich damit zu verletzen. 😉 Wobei es hierbei nur im Nominativ, singular um „der App“ ginge.

Duden

Und was sagt der Hüter der deutschen Sprache dazu, also der Duden?

Greift man auf die Onlineversion des Duden Verlages zurück, auf welche ich am 18. Mai 2011 zugriff, so sagt einem diese unter der Adresse: http://www.duden.de/rechtschreibung/App

(…)
Wortart: Substantiv, feminin oder Substantiv, Neutrum oder Substantiv, maskulin
(…)
Bedeutung:
zusätzliche Applikation, die auf bestimmte Mobiltelefone heruntergeladen werden kann
(…)
Herkunft:
Kurzform von englisch application, Applikation

Hilft immer noch nicht weiter?

Die, das, der App in der Online-Version des Dudens
Die, das, der App in der Online-Version des Dudens

– Stimmt, denn nach der Erklärung könnte es immer noch der, die oder das App sein, bzw. in der Reihenfolge des Dudens „die, das oder der“.

Und was soll ich euch sagen, sieht man unter dem Stichwort „Grammatik“ in der Onlineversion des Dudens nach, dann steht dort:

die App; App, Apps oder das, auch: der App; Apps, Apps

So jetzt macht was daraus, der Duden hat es euch vorbereitet und ihr dürft diskutieren.