MobileRomeo v1.2.5 – ein iPhone-App für GayRomeo [Update]

MobileRomeoEtwa zwei Wochen nach dem letzten Update des iPhone-Apps MobileRomeo für GayRomeo.com erschien am 09. Februar 2010 die Version 1.2, die seit dem 15. März als Version 1.2.5 verfügbar ist.
Da es sich bei der Version 1.2 eher um eine Evolution des Apps handelt, werden wir uns in diesem Artikel mehr um die Erneuerungen des Apps kümmern.

BreakingNews: MobileRomeo nicht länger im AppStore zu finden, mehr in unserem Artikel: „Überraschung: MobileRomeo nicht mehr im Apple AppStore zu finden

Wer sich näher zu MobileRomeo informieren möchte, dem möchten wir unsere Reviews

empfehlen. In diesen haben wir uns MobileRomeo ausführlich gewidmet.

Wie schon bei letzten Update wurden in erster Linie Wünsche der Nutzer im Bereich der Funktionalität erfüllt, sowie Bugs beseitigt.

Auch an dieser Stelle sollte noch einmal erwähnt werden, dass Peter Steinberger (PSTouch) MobileRomeo komplett alleine entwickelt und erMobileRomeo Nachrichtenimport keine Unterstützung von Seiten der PlanetRomeo BV (dem Betreiber von GayRomeo) erhält. Damit handelt sich weiterhin nicht um ein offizielles App der PlanetRomeo BV, sondern ist ein privates Projekt von Peter Steinberger. Dieses sollte auch entsprechend honoriert werden und da sind wir auch schon bei dem nächsten Punkt, dem Preis des Apps. Wie bereits seit der Version 1.1.2 ist MobileRomeo im AppStore für 4,99 Euro (Kosten zum Zeitpunkt des Reviews) zu erwerben. Wer das MobileRomeo bereits auf seinem iPhone oder iPod Touch hat, der erhält das Update natürlich, wie in aller Regel im AppStore üblich, kostenlos.

Was gibt es neues im Mobile Romeo-App?

MobileRomeo - Was gibt es neues?Und jetzt zu den Erneuerungen, was kann MobileRomeo v1.2 neues?
Um es vorwegzunehmen und bereits in unserem letzten Review erwähnt, ist die Benachrichtung über neue Nachrichten auch mit Mobile Romeo 1.2 nicht möglich. Dies soll, laut Auskunft von Peter Steinberger, erst in der nächsten Version erscheinen.

[1.2.2] Bisher nutzte MobileRomeo zum LogIn die Seite von mini.gayromeo.com, da es in der Vergangenheit zu Problemen mit dem LogIn gab, wird ab MobileRomeo 1.2.2 ein anderer Weg des LogIns beschritten.

[1.2.3] Die Version MobileRomeo 1.2.3 wird als große Erneuerung die Möglichkeit von „Multi-Accounting“ bieten. Das heißt, wenn ein GayRomeo.com-Nutzer mehrere Accounts besitzt, oder zum Beispiel der Freund ebenfalls die App auf dem gleichen iPhone nutzt, können diese im App hinterlegt werden und durch einen kleinen Klick in der Nachrichtenverwaltung ausgewählt werden.Neues in MobileRomeo 1.2.2 und 1.2.3 in einem Bild
Erwähnt werden sollte, dass man nur mit einem Account zur gleichen Zeit online sein kann. Wobei GayRomeo.com selbst mehrere Accounts bei einer Person eher ungern sieht.

Ebenfalls neu ab MobileRomeo 1.2.3 ist es, dass Club-Admins sich mit ihrem Account über MobileRomeo einloggen können. An dieser Stelle macht „Multi-Accounting“ besonders Sinn. Nicht wenige Nutzer des Apps haben sich genau diese Möglichkeit gewünscht.

Die Nachrichten

Meldet man sich nach dem Update das erste mal mit dem App auf GayRomeo.com an und hat noch Nachrichten in der InBox, werden diese zunächst auf das iPhone importiert, sofern innerhalb von GayRomeo.com zwei Seiten an Nachrichten vorhanden wären, fragt MobileRomeo nach, ob diese importiert werden sollen.

Nach dem Import der Nachrichten sieht man auch gleich die Änderungen in MobileRomeo v1.2.

[1.2.2] Wurden bisher die Profilbilder in den Nachrichten noch vorgeladen und musste man hierdurch, sofern man kein Plus-User von GayRomeo.com war, seinen Kontakten noch erklären, warum man dessen Profil aufgerufen hat, obwohl man selbst gar nicht auf dem Profil war.
Besonders prekär konnte dies sein, wenn man eine Nachricht von jemanden gespeichert hatte, mit dem man eigentlich keinen Kontakt wünschte.
Aber dies ist jetzt Geschichte.

[1.2.2] Sendet man eine Nachricht, wird dieses, so lange sie ungelesen ist, auch als solche angezeigt (Ausrufezeichen in der Nachrichtenübersichtsliste hinter der Nachricht). Dies ermöglicht einem zu erkennen, ob die Nachricht bereits gelesen wurde.

Die Bilder

Ab dieser Version werden die Bilder aus der Usergallerie unter Bilder angezeigt.
Hat man das Profil geöffnet und geht nicht ber „Nachrichten“ auf die Bilder, klickt man einfach auf „Chat“, dann auf „Bilder“. Hierbei werden MobileRomeo Bilder im Profilanschließend zunächst die Bilder aus dem Profil geladen. Um die Bilder aus der Usergallerie zu sehen, mussten wir auf das Feld „Suche nach neuen Bildern…“ klicken. Hiernach wurden anschließend von MobileRomeo alle Bilder aus der Gallerie geladen.

Wer einen GayRomeo.com „Plus-Account“ hat oder durch den Bekanntheitsgrad für die XXX-Bilder freigeschaltet ist, wird hierbei, sollten entsprechende Bilder im Profil oder den Gallerien sein, erkennen, dass er diese jetzt sehen kann. Dies ist eigentlich keine Erneuerung der Version 1.2, sondern bereits seit Mobile Romeo v1.1.3 freigeschaltet, es sollte allerdings noch einmal erwähnt werden. Dies ist durch den Wunsch der User entstanden.

MobileRomeo


Die User Online-Suche

Weiterhin neu sind die „Suchen“ nach Usern in der Nähe, Ortssuche, Anzeige der neuen User in den letzten 24 Stunden und die Suche nach Usern nach dem „Benutzernamen“.

[1.2.2] Hat man einen Filter zur Usersuche auf GayRomeo.com angelegt, so kann man ab dieser Version diese auf die Online-Suche von „MobileRomeo“ anwenden. Man findet oben rechts in der Ecke einen spezielle Button um diese einzuschalten.
Neu in der Version 1.2.2 ist ebenfalls, dass in der Usersuche das Hintergrund Bild von MobileRomeo eingefügt wurde.

Suche nach Profilnamen

Im Ausgangsdispalay der User Online-Suche kann man ab dieser Version nach den Usern suchen, dessen „Profilname“, also Benutzername bekannt ist. Einfach dazu den Profilnamen, Fragmente reichen aus, in der Suchleiste eingeben und bestätigen.

MobileRomeo Suche

Online in der Nähe

Sucht man mit MobileRomeo auf GayRomeo.com nach den Usern, die in der Nähe online sind, geschieht dies allerdings aktuell noch nicht nach der Position laut GPS, sondern anhand des Ortes, mit dem man auf GayRomeo.com registriert. Mögliche wäre, dass sich dies in einer der kommenden Versionen von MobileRomeo noch ändern und man anhand seiner GPS-Daten suchen kann.

Suche nach Ort

Auch neu ist die erwähnte Ortssuche nach Usern, die in einem bestimmten Ort online sind.
Man gibt den Ort ein, in dem man User sucht, die online sind und MobileRomeo gibt einem die User aus, welche online sind. Hier kann, muss man einschränken, nur nach Orten gesucht, die auf GayRomeo.com verzeichnet sind, da die App auf die API von GayRomeo.com greift.

Neu seit 24 StundenMobileRomeo Besucher, Tapse und eigene Profilaufrufe

In dieser Rubrik werden alle User angezeigt, welche sich in den letzten 24 Stunden auf GayRomeo.com angemeldet haben.

Die Besucher

Neu in der Rubrik „Besucher“ ist es, dass man die von einem selbst aufgerufenen Profile sehen kann, ähnlich, wie man es auch von GayRomeo.com gewohnt ist. Natürlich sieht man weiterhin auch die Besucher, wie auch die erhaltenen Fußtapsen in diesem Menupunkt.

[1.2.2] Sofern man Plus-User auf GayRomeo.com ist, sieht man ab sofort, je nach eigener Einstellung auf GayRomeo.com, zusätzliche Informationen, möglich sind, letzter LogIn des Besuchers, wann ein Besuch des Profils stattfand, die „Stats“ des Besuchers, bzw. des Besuchten unter anderem.

Mehr (Einstellungen)

Unter dem Menupunkt „Mehr“ findet man einen Link zu GayRomeo.com, die Einstellungen zum Profil und neu die Punkte Einstellungen, hinter welchem sich die InApp-Einstellungen verbergen, der Punkt über Mobile Romeo (Infos zum App, Lizenzen usw.), für „Features voten“, ein „Feature und Bug-Report“ und die Möglichkeit, die App in iTunes zu bewerten.

Wir möchten hier die Punkte „InApp-Einstellungen“ und „Feature und Bug-Report“ näher beleuchten.

Einstellungen

Bei den InApp-Einstellungen kann man die üblichen Einstellungen des Apps vornehmen.
Neu ist, dass diese im App stattfinden und man unter anderem einstellen kann, dass man nach dem Schließen des MobileRomeo-Apps auch ausgeloggt wird und auch eine Signatur senden kann, mit welcher man die App unterstützt.
Hierbi befindet sich dann, sollte man die Signatur eingestellt haben, unter jeder Nachricht, die man sendet, folgender Satz: „Sent with MobileRomeo on my iPhone! http://mobileromeo.com
MobileRomeo EinstellungenStellt man einen Bug im App fest, oder hat einen Wunsch für Features, kann man diese ab der Version 1.2 direkt mit dem Ersteller des MobileRomeo-Apps in Kontakt treten.

Features/Bugs reporten

Man klickt einfach auf „Features/Bugs reporten“ und es öffnet sich im App das E-Mail-Fenster, wie man es vom E-Mail-App des iPhones gewohnt ist. Dort gibt man seine Nachricht ein an und über das E-Mail-App wird die Nachricht an Peter Steinberger versendet.

[1.2.2] Sofern man einen Bug an den Macher von MobileRomeo sendet, werden Informationen zum genutzten iPhone mitgesendet. Dabei handelt es sich nicht um Daten, die auf den Nutzer zurück schließen lassen, sondern um technische Informationen.
Zum Beispiel wären dies bei einem unserer genutzten iPhone-Modelle:

Application Version: 1.2.2.7,
iPhone OS Version: 3.1.2,
Device Type: iPhone1,2,
Device UUID: XXXX,
Device Language: de, First Start: 2010-02-09 12:52:56 -0500

Diese Daten helfen dabei, euch gezielten Support zu geben und Bugs gezielt auszumerzen.

Erwähnenswert ist ebenso, stellt man in dem App ein, dass nach dem Schließen die Datenbank gelöscht wird, erscheint im Homescreen des iPhones in im App-Icon nicht mehr die Anzahl der empfangenen Nachrichten.

MobileRomeo


Was ist sonst neu?

Abschließend neu oder geändert in diesem App sind kurz zu erwähnen, dass
Nachrichten nach dem Löschen im App auch auf GayRomeo.com mitgelöscht werden,

  • die ungelesenen Nachrichten eine geänderte Farbe haben,
  • [1.2.2] Online Info für alle Nutzer
  • [1.2.2] Bei langsamen Internetverbindungen, wie über GPRS, wurden Bilder vereinzelnd von den Mobilfunkprovidern überschrieben, hierzu gab es einen Work-Around
  • [1.2.2] vereinzelnd kam es dazu, dass es beim Laden der Nachrichten zum „Einfrieren“ des iPhones kam, dieses wurde weitgehendst behoben
  • [1.2.2] weitere Optimierungen bei der Online User-Suche
  • [1.2.2] bei einem Update des Apps werden die vorgenommenen Einstellungen nicht mehr überschrieben
  • [1.2.3] ist am iPhone das deutsche Sprachpaket eingestellt, erfolgt der LogIn in Deutsch
  • [1.2.3] verbesserte Nutzung der Bandbreite
  • [1.2-1.2.5] sowie Behebungen von Bugs und weitere kleinere Änderungen.

Kritik

Wie bereits bei den Versionen zu vor, bietet auch diese Version viel neues, Bugs wurden behoben und auf Userwünsche eingegangen, doch die nach außen sichtbare große Weiterentwicklung war es nicht. Daher ist MobileRomeo v1.2.x auch einfach nur als eine Evolution des Apps zu sehen.

Wobei nur? Das muss man sich fragen, denn man darf nicht vergessen, dass hinter MobileRomeo nicht ein großes Team von Entwicklern und die Entwicklungszeit steckt, wie zum Beispiel hinter dem Facebook-App, sondern nur ein Entwickler und nur eine Zeit von einem Jahr. Und wenn man bedenkt, wie schnell in den letzten Wochen seit erscheinen der Version 1.0 mitte Dezember 2009 sich die App entwickelt hat, ist dies eine riesen MobileRomeos nächste  Version 1.2 kann Push  - Bildquelle: Peter SteinbergerLeistung.

Apropro Facebook-App unter der „Haube“ dessen, schlummert auch ein Teil von MobileRomeo, denn Facebook hat einen Teil des Codes unter einer OpenSource-Lizenz freigestellt. Peter Steinberger hat in diesem schon einige Bugs behoben. So soll in der neuen Version von Facebook auch ein kleiner Teil MobileRomeo drin sein, wie er in einem Exklusiv-Interview mit „ThinkOutsideYour Box.net“ erwähnte

Was leider noch immer fehlt, ist die Möglichkeit des Pushes, aber auch das wird es in den folgenden Versionen des Apps gegen.
Hierzu muss einfach noch die passende Serversoftware geschrieben werden, wie Steinberger ebenfalls in dem Interview erklärte.

Und da ist eben auch die Frage zu stellen, ist der Preis von mittlerweile 4,99 Euro (zum Zeitpunkt des letzten Reviews) gerecht?

Seit der ersten Veröffentlichung von MobileRomeo im Dezember 2009 stieg der Preis von anfangs 2,99 Euro, auf dann 3,99 bis hin aktuell zu 4,99 Euro.

Sicher steckt in MobileRomeo jede Menge Arbeit und Investition von Zeit drin, die nur eine einzelne Person leistet, ohne Rückhalt der Planteromeo B.V., dennoch muss die Frage erlaubt sein, wenn man betrachtet, welchen Umfang Apps haben, die normalerweise in diesem Preissegment anzutreffen sind.

Hier schaue man sich einmal, wenngleich es zunächst so scheint, als sei es ein ganz anderes Genre, die „Mulitmessenger“ von wie eBuddy Pro oder Palringo Instant Messenger Premium für jeweils 3,99 Euro* an.
Diese Apps bieten zum fast gleichen Preis mehrere Dienste an und beschränken sich nicht einzig auf die Kommunikation über eine Schnittstelle, aber vor allem bieten diese Apps Push-Mitteilungen an.

Schaut man einmal zu Apps, welche nur einen Dienst bedienen, wie zum Beispiel Apps für Twitter, wird dieser Unterschied noch größer.
So könnte man in diesem Preissegment Echofon Pro for Twitter für 3,99 Euro* oder Tweetie 2 für 2,39 Euro* aus dem iTunes AppStore nennen.
Beide Apps verbinden zunächst nur mit einem Dienst, hier Twitter, aber auch diese berichten über neue Nachrichten per Push und man kann mit ihnen unter anderem Bilder hochladen.
Auch das bietet MobileRomeo in der aktuellen Version nicht an.

Einen Vergleich mit anderen Gay-Dating-Apps, wie PinkMap! mag man kaum anstellen, denn diese sind in aller Regel kostenlos* und bieten Push-Nachrichten, Bilder-Upload, Standortbestimmung, all das, was MobileRomeo bisher nicht bietet.
Klar, hat man dort keine Anbindung an die Dienste von GayRomeo.com und es fehlt die Größe einer Community, die GayRomeo.com besitzt, dennoch muss man abwiegen.
Ist einem ein App 4,99 Euro* wert, das eigentlich im Grunde genommen die große Variante von GayRomeo.com mit einigen Abstrichen, komfortabel auf das „kleine“ iPhone überträgt, oder wird es Zeit, dass GayRomeo.com doch selbst ein App veröffentlicht?

Unsere Meinung ist, wir sehen die 4,99 Euro* noch gerade im Rahmen des ermesslichen. Möchten aber anmahnen, dass MobileRomeo nicht mehr viel teurer werden sollte und vor allem für diesen Preis möglichst bald Push-Nachrichten bieten sollte, so dass man die App auch auf dem iPhone, wenn es „geschlossen“ nutzen kann.
Ein Upload von Bildern könnte auch nicht schaden.

Links

Unter mobileromeo.uservoice.com (wurde gelöscht) kann man Peter Steinberger (PSTouch) seine Wünsche, Bugs (Fehler), sowie auch Probleme bei der Bedienung nennen.
Die Entwicklerwebseite zu MobileRomeo ist unter www.mobileromeo.com zu finden, oder auf Twitter unter @ mobileromeo.

„MobileRomeo“ könnt ihr für 4,99 Euro (Preis zum Zeitpunkt der Rezension) im iTunes-App-Store kaufen, in dem ihr auf den folgenden Button klickt: MobileRomeo

Hinweise:
* Preis zum Zeitpunkt des Reviews/ der Rezension, diese können in der Zwischenzeit variieren
Bildquellen:
NYC-Hennes-Welt
MobileRomeos nächste Version 1.2 kann Push„: Peter Steinberger


Bildertour durch MobileRomeo 1.2.5

Im folgenden könnt ihr eine Tour durchs MobileRomeo-App von der Anmeldung bis zu den Einstellungen machen.

[nggallery id=11]

„MobileRomeo“ könnt ihr für 4,99 Euro (Preis zum Zeitpunkt der Rezension) im iTunes-App-Store kaufen, in dem ihr auf den folgenden Button klickt: MobileRomeo

[nggallery id=8]