NYC-Hennes-Welt

Wir sind Dein Mitmachblog aus den Bereichen Lifestyle, Emo, Musik, Technik, Gay- und Bi und mehr! 

NYC-Hennes-Welt - Wir sind Dein Mitmachblog aus den Bereichen Lifestyle, Emo, Musik, Technik, Gay- und Bi und mehr! 

Finger weg vom iPhone 4 und iPhone 4S-Unlock – Warum die Nutzung der Gevey-TurboSIM und auch der TPSIM in Deutschland nicht gestattet ist

[Update 2012-02-12] Der Artikel vom 27.03.2011 wurde überarbeitet und um die TPSIM erweitert.
08.05.2012 Erweiterung um Gevey Ultra S [/Update]

Auch wenn es das iPhone 4, wie auch das neue iPhone 4S von Apple in Deutschland bereits ohne jeglichen Netlock oder auch Simlock bei Vodafone, o2 und Apple selbst gibt, vertreibt der große Netzanbieter, der ehemalige iPhone-Monopolist Telekom Mobilfunk (ehem. T-Mobile) ihre aktuellen Modelle (das iPhone 3GS und iPhone 4 sollten bereits auch ohne Netlock verkauft werden) noch mit einem Netlock, ebenfalls vertrieb Vodafone anfangs das iPhone 4 mit einem Netlock, hat derweil aber davon abgelassen.

Angebote auf eBay für Gevey Ultra S

Angebote auf eBay für Gevey Ultra S

Um diesen Netlock zu umgehen, bedarf es einen Softwareunlock (z.B. Ultrasn0w), der bei dem aktuellen iOS zurzeit noch nicht möglich ist. An dieser Stelle haben zwei chinesische Anbieter Hardwarealternativen gefunden. Doch von diesen ist aus meiner Sicht in Deutschland und Europa abzuraten. Ich sage euch warum. Ob man nun die Lösungen einsetzt, überlasse ich jedem selbst.

Gerade wenn man sich Ausland befindet, oder vielleicht ein iPhone 4 bzw. iPhone 4S mit Netlock günstig erstanden hat, möchte man SIM-Karten anderer Mobilfunkanbieter in das iPhone einlegen und nutzen können.

In aller Regel griff man in der Vergangenheit zu einem Jailbreak und einem Softwareunlock wie Ultrasn0w vom iPhone Dev-Team. Seit iOS 4.1 mit dem Baseband 02.10.04 ist dieser nicht mehr möglich, oder nur wenn man zuvor sein Baseband 01.59.00 des iOS 4.0.x über Tools wie PwnageTool oder Sn0wbreeze über die Zeit der iOS-Updates gesichert hat.
Für das iPhone 4S gibt es gar keine Unlockmöglichkeit per Software.

Besitzer eines iPhones 4, die ihr altes Baseband nicht sichern konnten, wie auch jene, die erst nach iOS 4.0.2 ein iPhone 4 oder das genannte iPhone 4S kauften, schauen in die Röhre.

Finger weg von der Gevey und TPSIM-Lösung

An dieser Stelle will der chinesische Anbieter Gevey eine gleichnamige Hardwarelösung in Form einer TurboSIM, die auf jeden Fall bis zum Baseband 04.10.01 (iOS 4.3/4.3.1) funktionieren soll, für das iPhone 4 gefunden haben, welche nicht einmal einen Jailbreak voraussetzt, die bei den üblichen Online-Auktionshäusern zwischen 50 und 70 Euro mittlerweile um die 20 bis 40 Euro zu kaufen ist.

Eine solche Lösung hat laut Angaben der ebenfalls chinesische Anbieter BeijingiPhoneRepair für das iPhone 4S und das iPhone 4 unter iOS 5, den Basebands 1.59.00, 2.10.04, 3.10.01 und 4.10.01 (4.11.08 wird nicht unterstützt) mit der TPSIM-SIM gefunden. Aktueller Verkaufspreis für den ab 20. Februar 2012 startenden Verkauf soll um die 80 Euro liegen.

Derweil gibt es für das iPhone 4S auch eine Lösung von Gevey. Die benötigte TurboSIM nennt sich Gevey Ultra S und soll laut iDownloadBlog auch für das gerade erst erschiene iOS 5.1.1 funktionieren.

TurboSIM nichts neues

TurboSIM-Karten sind keine Neuheit beim iPhone. Bereits für das iPhone Classic (iPhone 2G) und iPhone 3G gab es solche TurboSIM-Karten.

Man legte diese Karte, die mit einem kleinen Chip ausgestattet war, der den “Unlock” vornahm, unter die eigentliche SIM, schob den “SIM-Tray” (darin liegt eure SIM-Karte) wieder ins iPhone und nach einem Augenblick konnte man das iPhone benutzen.

Schon diese Lösung war rechtlich umstritten, da sie, um eine Lücke im damaligen iOS des iPhones nutzen zu können, das Mobilfunknetz, welches man nutzt, zum Beispiel durch ständiges Umbuchen in der Zelle störte, aber auch Codes und Nummern, die ein Mobilfunktelefon an den Netzbetreiber sendet, um das Mobiltelefon und die SIM-Karte im Netz eindeutig zu identifizieren veränderte.

Gevey- und TPSIM-SIM, die Probleme

Ähnlich bei den Gevey-TurboSIM-Lösungen und TPSIM.
Man erhält eine Karte mit einem Chip drauf und in diesem Fall einen Extra-SIM-Tray, da weder die Gevey noch die TPSIM- Lösung in den eigentlichen Micro-SIM-Tray des iPhone 4 bzw. iPhone 4S passen würde.

Aber nicht nur der eigentliche SIM-Tray passt nicht mehr, auch kann es bei einigen Karten sein, dass ihr noch eine weitere Ecke von eurer Micro-SIM abschneiden müsst, damit diese zusammen mit der Karte und demSIM-Tray ins iPhone 4/ iPhone 4S passt.
Besonders, wenn ihre eure Karte bereits selbst zur Micro-SIM schneiden musstet, kann dies zu einem Problem werden, da ihr noch ein weiteres Stück in den eigentlich Chip eurer SIM-Karte schneiden müsstet.

Finger weg!

Schon an dieser Stelle würde ich Finger weg zu euch sagen, weil es eher unpraktikabel ist, aber wenn man auf einen Unlock angewiesen ist, geht man diese Weg, was ich verstehe, dennoch, allerdings kommt es bei den vorgestellen Lösung noch schlimmer.

Damit die TurboSIM von Gevey, wie auch von BeijingiPhoneRepair ihre Arbeit aufnehmen kann, sie nutzen eine Sicherheitslücke im iPhone, nachdem die TurboSIM eingelegt wurde, muss man die Rufnummer 112 wählen und einen Augenblick warten, bevor man wieder auflegt und das bei jedem Neustart des iPhone 4 wählt die jeweils genutzte Variante die 112 und legt wieder auf. Bei den älteren Gevey-TurboSIM war es noch nötig, wie im durchgestrichenen Text beschrieben, selbst die 112 zu wählen.
Was in China vielleicht nicht allzu tragisch wäre, denn dort ist 112 eine kostenlose Rufnummer, ohne wirkliche Bedeutung, sieht hierzulande anders aus.

Lage in Deutschland und warum es aus meiner Sicht illegal ist

In Deutschland, in Europa und vielen weiteren Ländern außerhalb der EU, ist die 112 die standardisierte Notrufnummer für Mobiltelefone, um einen Notruf abzusetzen.
Selbst ohne im Netz einbuchbare SIM-Karte, kann man mit jedem eingeschalteten Mobiltelefon, das ein Mobilfunknetz empfängt, den Notruf des jeweiligen Landes erreichen.
Dies nutzt die Gevey- bzw. TPSIM- Karte aus und entsperrt das iPhone.

Und genau an dieser Stelle kommt das Problem, das die Benutzung der Gevey- bzw. TPSIM-SIM nicht nur problematisch macht, sondern aus meiner Sicht grenzlegal bis nicht mehr legal.

In Deutschland und in vielen anderen Ländern ist der Anruf der Notrufnummer, ohne einen wirklichen Notfall nicht nur moralisch eher verwerflich zu sehen, da unter Umständen der Notruf für einen wirklich Notfall blockiert wird, sondern es ist auch noch verboten. – Genau aus diesem Grund, dass man die Leitung für einen wirklichen Notfall belegen könnte.

Nun mag man zwar erwidern, dass die neueren Lösungen von Gevey und die Lösung von BeijingiPhoneRepair diesen Notruf nur im Hintergrund von Statten gehen lässt, aber dennoch wird für einen Augenblick der Notruf ausgerführt und was, wenn das iPhone nicht sofort wieder auflegt, weil es “hängt”? – Und das kann immer passieren, wer schon einmal irgendeine eine Rufnummer mit dem iPhone gewählt hat und gleich wieder aufgelegt, wird bemerkt haben, dass das iPhone nicht immer unbedingt sofort reagiert.

Man nennt dies dann laut §145 StGB “Mißbrauch von Notrufen und Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln” in Deutschland. – Wer möchte kann dies in dem hinterlegten Link ja gerne einmal nachlesen, was es bedeutet.

Jetzt mag man dagegen halten, dass dies nur sehr selten geschieht und in aller Regel die Behörden bei einmaligen Missbrauch keine Ermittlungen einleiten.

Das mag sein, aber, und das noch einmal wiederholt, was ist, wenn in dem gleichen Augenblick ein wirklicher Notfall über 112 eingeht und die Leitung dadurch belegt ist.
Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schrecklich es sein kann, wenn man beim Notruf in der Warteschleife hängt.
Durch so eine Aktion kann wertvolle Zeit bei der Rettung von Personen vergehen. Wie erwähnt, es ist schon eine moralische Frage, ob man dies mit sich vereinbaren mag und kann.

Also nicht nur, dass die SIM, wie auch das iPhone 4/iPhone 4S durch den Einsatz einer der Lösungen unter Umständen vom Netzbetreiber komplett aus dem Netz gesperrt wird, erwartet den Nutzer möglicherweise auch noch eine Anzeige, hinzu die moralischen Fragen! – Und das beim Missbrauch von Notrufen, was das Leben von wirklich hilfebedürftigen Menschen gefährlich (bis zum Tode) beeinträchtigen kann, aus meiner Meinung zu Recht!

Also ich würde die Finger weglassen von diesen Lösungen!
In China mögen die Gevey-TurboSIMs und die TPSIM die Lösung sein, aber bei uns ist sie aus meiner Sicht als Minimum grenzlegal!

Wartet lieber noch einen Augenblick, ob das iPhone Dev-Team, die nach eigener Aussage weiter an einer Software-Unlocklösung für die aktuellen iPhone 4 und iPhone 4S Basebands arbeiten, eine Lösung finden. – Was, wenn man die Szene betrachtet und dass selbst mehr und mehr die Netzbetreiber, sowie Apple in den USA die aktuellen iPhone-Modelle ohne Net- und Simlock vertreiben, zwar immer immer unwahrscheinlicher erscheint.

Aber ganz ehrlich, wenn man das Geld hernimmt, das eine der beiden TurboSIM-Lösungen kostet, erhält man in Deutschland bereits ein vom Werk entsperrtes iPhone 4 bzw. iPhone 4S.

Ob man nun eine Gevey oder TPSIM-Karte kauft und einsetzt, möchte ich jedem selbst überlassen und jeder soll es selbst bewerten, wie man es mit dem Anruf des Notrufes für sich handhabt.
Ich habe nur meine Einschätzung und Meinung widergegeben, welche ich bereits am 27. März 2011 veröffentlichte und heute am 12. Februar 2012, bzw. 08. Mai 2012 um die neuen Lösung TPSIM, sowie die Gevey Ultra S und die Herangehensweise der Möglichkeiten vervollständigt habe.

Ich will weder die Gevey, Gevey Ultra S noch die TPSIM schlecht reden. Ich weiß, dass für viele es die einzige Lösung ist, ihr Gerät außerhalb des des Netlocks zu nutzen. Meine Intention mit dem Artikel ist es nur, eine andere Sichtweise an euch heranzubringen.

Dass ich darüber schreibe, reicht an sich schon aus, dass man weiß, dass es Lösungen für iPhone 4 und iPhone 4S mit Netlock gibt. Den Rest müsst ihr ergooglen und dann mit euch persönlich abmachen.

Greetz

Autogramm von HoernRockz

 

 

 

 

Teile es mit:
  • Print
  • PDF
  • Add to favorites
  • email
  • Yigg
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Live
  • Yahoo! Buzz
  • MySpace
  • Digg
  • LinkedIn
  • Webnews.de
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • MisterWong.DE
  • Ping.fm
  • Posterous
  • Tumblr
  • Technorati
  • Reddit
  • Wikio
  • http://www.nychenne.com/ Hendrik Hansen

    Im Grunde hast du auch völlig Recht und bei dem Vorgänger (Rebell-SIM), der noch beim iPhone 3G wirkte und nicht die 112 anrief, musste ich fürs 3G damals auch noch eine Turbo-SIM nutzen. Dass einem der Anbieter vorschrieb – wenn man schon einen teuren Vertrag abschließt -, welchen Provider man nutzt, hat mich auch gestört.

    Und würde die SIM nicht die 112 anrufen, hätte ich sicher geschwiegen. Auf der anderen Seite, das muss auch jeder selbst wissen. Ich würde niemanden verurteilen, der sie nutzt. – Steht mir auch nicht zu.

  • Pingback: [Sammelthread] iPhone Jailbreak FAQ & Diskussionsthread *Part2* - Seite 86()

  • Joker

    Hey,
    also ich habe mein 4S auch mit der gevey ultra s unlocken können.
    Habe die Version 5.1.1 und die Firmware 2.0.12 und es hat tadellos funktioniert.
    Sim Lock von T-Mobile und nutze nun eine Vodafone Karte.
    Habe meine bei epixmonster in ebay gekauft. Scheint sehr seriös zu sein.
    Dieses Modell wurde mir von einem Freund empfohlen:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=280947753802#ht_1202wt_1193
    Hoffe ich konnte euch weiterhelfen.

    • http://www.nychenne.com/ Hendrik Hansen

      Das war jetzt etwas zu viel Werbung.
      Hab den Anbieter und Link “ge-xt”

  • Sven

    Hey,
    also ich habe mein 4S auch mit der gevey ultra s unlocken können.
    Habe die Version 5.1.1 und die Firmware 2.0.12 und es hat tadellos funktioniert.
    Sim Lock von T-Mobile und nutze nun eine Vodafone Karte.
    Habe meine bei epixmonster in ebay gekauft. Scheint sehr seriös zu sein.

  • misterabc

    hat bei mir wunderbar funktioniert, einen tag später gekommen eingesetzt und jetzt funktioniert alles!

  • Ohje

    “aus meiner Sicht illegal” – ohje, lass das bloggen doch einfach, wenn du nicht weißt, wovon du schreibst.

    • http://www.nychenne.com Hendrik Hansen

      Weil ich weiß, wovon ich schreibe, formuliere ich es so. ;)
      Aber das wirst du auch irgendwann verstehen – oder auch nicht.

      Und lieber Kritiker, jetzt schreibt endlich mal was inhaltsvolles. Euer Genöle nutzt nichts, wenn ihr keine fundierten Gegenargumente liefern könnt.
      Ihr macht euch nur lächerlich.

      Sorry, ich bin dezent genervt von den Kommentaren, die vermutlich von irgendwelchen Verkäufern stammen. In anderen Blogs und Foren, die ähnlich kritisch wie ich berichten, liest man ja auch immer wieder den gleichen Unsinn.

  • itoast

    Ich nutze die Gevey Karte schon ca. ein Jahr und hatte bis jetzt noch keine Probleme, du übertreibst mit deinen Vorwürfen!!!

    • http://www.nychenne.com Hendrik Hansen

      Ob ich übertreibe, weiß ich nicht – und sehe ich auch nicht so.
      Es bleibt Fakt, dass die Gevey eben kritisch zu betrachten ist.
      Jeder muss das mit selber ausmachen.

      In dem Zusammenhang finde ich btw. diesen Zugriff, den ich kürzlich verbuchte, interessant:
      Entweder geht's der #Gevey und den Unlockanbieter an den... on Twitpic

      Warum es so war, muss man selber bewerten. Vielleicht wollte da auch nur jemand selbst sein iPhone entsperren. :)

%d Bloggern gefällt das:
ebay Auktion Item 250614357877